Gelungener Saisoneinstieg für die Langläufer von Ski & Bike Deggendorf

Die Langlaufsaison bei den Mastern begann schon im Dezember mit einer Woche Trainingslager in Livigno. Im Anschluss bestand die Möglichkeit der Teilnahme am Sgambeda, dem 30 km langen Freistilrennen vom Ortszentrum in Livigno, hoch zum Forcola Pass und wieder zurück nach Livigno. Sonniges Wetter, kalte Temperaturen und schnelle Bedingungen sorgten bei der 33. Auflage für perfekte Voraussetzungen für über 600 Teilnehmer. Diese Gelegenheit nutzte Christine Moors und wurde nach 1:53,15 Std. in der Altersklasse W 55-65 achte.

Am 26. Dezember richtete der SC Zwiesel Im Hohenzollern Skistadion am Arbersee seinen Pokallauf, mit gleichzeitiger Bayerischer Meisterschaft Klassisch der Master, aus. Hier war Ski und Bike Deggendorf mit vier Startern vertreten. Bei den Damen erzielte Christine über 6 km mit der Zeit von 25:15 Min. Platz 1. In der Herrenklasse M 41 über 10 km musste sich Andrei Heinz nur Viktor Renner geschlagen geben und wurde mit 34:46 Min zweiter. In der Klasse M 61 schaffte es Igor Koshewnikow nach 38:17 Min. auf Platz 3 und mit einer Minute Abstand folgte Andrej Lebedev auf den vierten Platz.

Der SV Finsterau war am Dreikönigstag Ausrichter vom Erich -Ranzinger Gedächtnislauf im Skizentrum Finsterau. Von Ski und Bike war diesmal nur Christine Moors am Start und über 10 km Freistil konnte sie mit 42:14 Min. erneut ihre Klasse gewinnen.

Großartige Premiere für den neuen “Dachsteinlauf”, der vom 12.01.2024 bis 14.01.2024 zum ersten Mal in der Ramsau stattgefunden hat: Traumhaftes Wetter und optimale Bedingungen in der Loipe lockten rund 1.000 nordische Sportlerinnen und Sportler aus ganz Europa und sogar aus den USA in die Steiermark. Ein besonderes Highlight war die Euroloppet Europameisterschaft 2024, die auf der neuen Strecke gelaufen wurde. Über 42 km Freistil gingen 250 Langläufer an den Start. Bei sehr guten Bedingungen kam Paul Bauer nach 2:46 Std. als dritter der AK IV ins Ziel.